Erotisches Equipment, das nicht nur das Liebesleben befeuert, sondern auch optisch eine Menge hermacht – wer hier guckt, hat mehr vom Sex!

“Fuck Valentine’s Day”: Der etwas andere Gruß zum Tag der Liebenden

Calligraphuck fucking ValentinstagWem schmalzige Liebesbekundungen zum Hals raushängen, dem dürften diese Letterpress-Karten ein breites Grinsen aufs Antlitz zaubern. Die Karten von Calligraphuck enthalten wohlbekannte Liebesgrüße, die jedoch durch ein saftiges “Fuck” oder “fucking” ergänzt werden. Damit’s nicht allzu hart wirkt, sind die Karten in Schönschrift gestaltet.

Wer sich gleich mal so ein “fucking” Kärtchen zulegen möchte, kommt hier für 4 britische Pfund (etwa 5,38 Euro) zum Zug.


Fotoquelle: calligraphuck.com

“Mod”, der programmierbare Hightech-Vibrator

Gewöhnliche Sexspielzeuge waren gestern, jetzt wird’s technisch im Schlafzimmer. Der vibrierende Dildo “Mod” vom Start-up-Unternehmen Comingle hat eine Silikonhülle. Seine drei Vibrationsmotoren werden durch eine Arduino-kompatible Plattform angesteuert, Strom erhält er über einen Akku. Der Akku wird über eine USB-Schnittstelle geladen, über die er auch neu programmiert werden kann. Über eine zweite USB-Schnittstelle können Peripherie-Geräte angeschlossen werden. Weiterlesen

Spitz dir ‘nen Luststab: Designer erfindet “Dildomaker”

DildomakerDer Wiener Designer Francesco Morackini hat eine Erfindung präsentiert, an der sich vielleicht bald schon erotisch interessierte Frauen und Männer erfreuen können: den “Dildomaker”. Das Gerät ist einer Bleistiftspitzmaschine nachempfunden – mit einem kleinen Unterschied: Egal, was man in die Maschine reinsteckt – als Ergebnis soll man einen gebrauchsfertigen Luststab bekommen. Bisher ist der “Dildomaker” ein Prototyp. Wenn jedoch genug Leute spitz drauf sind, geht das heiße Gerät vielleicht in Serienproduktion.


Fotoquelle: huffingtonpost.com

Edle Steine für luxuriöse Dessous: “Fantasy Bra” von Victoria’s Secret

Das Edel-Label Victoria’s Secret präsentiert seit 18 Jahren seinen sogenannten “Fantasy Bra”, ein sündhaft teures Schmuckstück. Das erste Modell wurde 1996 von Claudia Schiffer vorgeführt. Der “Million Dollar Miracle Bra” kostete eine Million Dollar – so günstig wurde es nie wieder. Zwischen 1999 und 2005 schlugen die “Fantasy Bras” mit bis zu 15 Millionen Dollar zu Buche. Weiterlesen

Schicke Brautmode für Lesben und Schwule von Helen Bender

Brautmode von Helen BenderWährend ihres Studiums kam die Mainzerin Helen Bender durch ein lesbisches Pärchen auf die Idee, spezielle Brautmode für Lesben und Schwule zu entwerfen. Mit ihrem Label “la mode abyssale” macht die junge Modedesignerin nun Furore. Mit Recht, denn in der maßgeschneiderten Brautmode von Helen Bender aus Mainz sieht die lesbische Lady bzw. der schwule Herr an ihrem/seinem größten Tag umwerfend aus! Weiterlesen

Für sinnliche Stunden: Erotisches Set “Romantische Zweisamkeit” von Amorelie

Amorelie_Set Romantische Zweisamkeit von Amorelie_69,90Ôé¼Im hektischen Alltag bleibt die Romantik oft auf der Strecke, dabei gehören sinnliche Stunden zu zweit zum Besten, was das Leben zu bieten hat. Amorelie möchte allen Paaren den Weg zu unvergesslichen Erlebnissen ebnen. Das Set “Romantische Zweisamkeit” enthält hochwertige Lovetoys und Accessoires, die verliebte Augen zum Leuchten und Intimzonen zum Glühen bringen. Weiterlesen